Faschingskrapfen

Süßspeisen

Andere Rezepte dieser Kategorie wählen

Rezept von Gerti

Zutatenliste

Zutaten für Portionen



1kgUniversalmehl
8Stk.Eidotter
16dagButter
14dagZucker
2Pkt.Vanillezucker
2WürfelGerm
2TLSalz
4dlMilch
-Inländerrum nach Geschmack
1Msp.geriebene Bio-Orangenschale
-Frittieröl
-Schweineschmalz

Zubereitung

Aus den angeführten Zutaten einen Germteig bereiten. Diesen gut kneten, an einem warmen Ort „gehen” lassen und, wenn er schön aufgegangen ist, auf ein Küchenbrett geben. Mit einem großen Löffel oder einem runden Ausstecher gleich große Stücke abschneiden, diese zu Kugeln formen, mit Abständen auf ein leicht bemehltes Backblech legen und mit einem Geschirrtuch abdecken. Nun nochmals an einem warmen Ort „gehen” lassen, bis sie die doppelte Größe erreicht haben.

Inzwischen in einer „Rein” (Kasserolle) Frittieröl und etwas Schmalz auf 170° erhitzen. Wichtig: Das Fett darf nicht heißer werden! Die Krapfen nun mit der Oberseite sanft ins Fett legen und zugedeckt 4–5 Min. backen. Dann wenden und ohne Deckel nochmals 4–5 Min. backen.

Sie müssen im heißen Fett nochmals aufgegangen sein, denn nur so entsteht ein „schönes Randl”.

Die Krapfen mit einem Schaumlöffel heraus heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Noch warm werden sie nun mit Hilfe einer Krapfenspritze mit Marillenmarmelade gefüllt. Mit Staubzucker bestreuen und genießen!

Rezeptdetails

  •  
  • Land/Region
    Austria
  • Portionen
    24
  • Zubereitungszeit
    k. A.
  • Geändert
    20. Februar 2015
  • Gelesen
    4893

Notizen

Ergibt ca. 50 Krapfen

Tintenfisch-Curry nach Kerala-Art
Probieren Sie auch:
Tintenfisch-Curry nach Kerala-Art

Rezeptsuche

Joomla templates by Joomlashine